Elektrische Ausrüstungen für Bergbaumaschinen und -anlagen

Ex geschützte Bandwaage für Unter Tage Bergbau und Industrie
Typ dLS 2000 BBG (BandBehälterGleiswaage)

Ex geschützte Bandwaage für Unter Tage Bergbau und Industrie

Die Bandwaage wurde speziell für den Einsatz in Bandförderanlagen im Bergbau „unter Tage“ entwickelt. Sie dient der Erfassung von kontinuierlichen Massenströmen. Mit der dynamischen dLS 2000 BBG Messeinrichtung ist die Registrierung von Fördermengen und somit die Bilanzierung der Produktion sowie eine Möglichkeit zur Optimierung der Förderauslastung gegeben.

Durch die Erfassung der Materialströme auf einem Bergwerk können der Abbaufortschritt unter Tage erfasst und die Belastung der einzelnen Förderanlagen überwacht werden. Des Weiteren ist es möglich Überschüttungen, bei der Zusammenführung zweier Förderströme auf eine Bandanlage, zu vermeiden. Durch die Aufnahme der ein- und ausgestapelten Mengen, können untertägige Bunkeranlagen bilanziert und somit der gesamte Abbau- und Förderprozess optimiert werden.

Die Bandwaage besteht im Wesentlichen aus drei baulichen Einheiten, der  Band-unterkonstruktion mit CNC bearbeiteten Rollenstühlen, der in der Konstruktion integrierten Zweirollenbandwaage und der seitlich positionierten Datenauswerte-einheit dLS 2000 DAE. Die Messanlage ist für Bandbreiten von 800-2000 mm Nennweite erhältlich.

Durch die CNC gefertigten Rollenstühle erreicht die Bandwaage  eine  Genauigkeit

von < +/- 0,5 % zwischen 20 und 100 % der Nennförderstärke. Der Montageauf-wand bei der Errichtung der Messanlage wird durch die genormten Rollenstühle auf ein Minimum reduziert, aufwendige Fluchtungsarbeiten der Messstrecke entfallen! Auch nach dem Austausch eines defekten Rollenstuhls behält die Mess-strecke ihre Genauigkeit. Die Geschwindigkeit wird unter der Wägebrücke mit einen Geschwindig-keitsnehmer aus Edelstahl gemessen.

Auf dem Display der DAE werden vor Ort die Förderleistung (t/h), die Bandbeladung (kg/m), die Bandgeschwindigkeit (m/s),  die geförderte Menge (t) sowie Datum und Zeit angezeigt. Das Wartungspersonal kann über ein Bedienfeld die Waage parametrieren und weitere Daten auslesen. Zwei Messwerte können über 5-15 Hz direkt ausgegeben werden. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit der Datenkopplung über Ethernet oder Profibus.

Technische Daten

Kenndaten dLS 2000 BBG

Bemessungs-betriebsspannung:

230 V AC Standard

Bemessungsstrom:

4 A AC gesamt/Gerät (bei 230V)

Bemessungsfrequenz:

50 Hz

Umgebungstemperatur:

0 bis +32°C (+40°C Sonderausfürung)

Bedingter Bemessungskurz-schlussstrom:

I“k2 5kA (im AC-Anschlusskasten)

Bemessungs-betriebsleistung:

max. 130 bzw. 260 VA

Max. zul. Hauptsicherung im AB-Gehäuse:

4 A mt

Max. zul. Geräteschutzsicherung:

2 A DIN 41570

Kommunikationsschnittstellen dLS 2000 BBG

ELMI-Optokoppler:

Typ EDI:

2x 5-15 Hz Ausgänge zur direkten Ankopplung an externe
Steuer- und Regeleinrichtungen

LWL-Ethernet:

Port-Typ:

2x 100Base-FX Anschlüsse für fehlertoleranten Glasfaser-Ring

Fasertyp:

Multimode 50/125μm
Monomode 9/125μm, duplex (optional)

Datenrate:

10 bzw. 100 MBit/s

Ringfunktion:

Für Master und Slavemodus geeignet, keine Einschränkung derAnzahl von Ringteilnehmern, keine maximale Laufzeit

Optische Parameter:

Monomode min. Reichweite 40 km Technik (Vollduplex)
Monomode min. Sendeleistung -19 dBm
Monomode min. Empfindlichkeit -34 dBm
Wellenlänge 1310 nm

LWL-Profibus:

Port-Typ:

2x BFOC 2,5 (STR)-Buchse

Fasertyp:

Singlemode 9/125 μm, Multimode 62,5/125 oder 50/125 μm

Datenrate:

12 MBit/s

Ringfunktion:

Redundanter Ring

Optische Parameter:

Singlemode min. Reichweite 22 km
Singlemode min. Sendeleistung -18 dBm
Singlemode min Empfi ndlichkeit -31 dBm
Wellenlänge 1310 nm

Zulassungen

I M2 Ex de [ib] I
oder als Sonderausführung
IM2 Ex d [ib] I
sowie

I M2 SYST EEx ib I

EG-Baumusterprüfbescheinigung: BVS 07 ATEX E 084 X

Zweirollenbandwaage Typ SBE

Wägebereich:
(bei Bandbreite 1400mm)

bis 6000 t/h bei bis zu 6 m/s Bandgeschwindigkeit

Messgenauigkeit:
(bei Bandmuldungs-
winkel von 0° bis 20°)

< ± 0,5 % zwischen 20% und 100% der Nennförderstärke,
je nach Auslegung der Wägemechanik

Förderstärke:

(bei Bandbreite 1400 mm)

bis ca. 6000 t/h mit Wägebrücke Typ SBE 14

(bei Bandbreite 2000 mm)

bis ca. 15000 t/h mit Wägebrücke Typ SBE 20

Bandbreite für SBE 08-14:

von 800 mm bis 1400 mm

Bandbreite für SBE 16-20:

von 1600 mm bis 2000 mm

Wägebrücke SBE 14 inkl. Bandunterkonstrukt.

Länge:

7,5 m

Breite:

für Bandbreiten von 1400 bis 2000 mm

Höhe:

ca. 1200 mm (bei Bandbreite 1400 mm)

Besonderheiten

Dieses Produkt ist ein Gerät im Sinne der Richtlinien 94/9/EG (ATEX-Richtlinie) und Richtlinie EMV 2004/108/EG (EMV-Richtlinie). Die Richtlinien werden erfüllt.

Angewendete harmonisierte Normen zur ATEX-Richtlinie, insbesondere :
EN 60079-0 :2006 (Allgemeine Bestimmungen)
EN 60079-1 :2007 (Druckfeste Kapselung)
EN 60079-7 :2007 (Erhöhte Sicherheit)
EN 60079-11 :2007 (Eigensicherheit)
Angewendete harmonisierte Normen zur EMV-Richtlinie EMV 2004/108/EG, insbesondere :
EN 61000-6-3 :2007
EN 61000-6-2 :2005
EN 61000-3-2 :2006

Ex geschützte Bandwaage für Unter Tage Bergbau und Industrie_Display

Produktflyer

Laden Sie sich hier die Produktflyer in Ihrer Sprache herunter.

DE deutsch DE русский DE 普通话 DE polski DE english