Elektrische Ausrüstungen für Bergbaumaschinen und -anlagen

Ex geschützter Laserscanner Typ dLS 2000-SC-TSM für Unter Tage Bergbau,
installiert auf Teilschnittmaschinen

Ex geschützter Laserscanner für Unter Tage Bergbau, installiert auf Teilschnittmaschinen

Der Teilschnittmaschinenscanner (TSM-Scanner) wurde speziell zur Erfassung und Bewertung von Kohlegrenzschichten für untertägige Streckenvortriebsmaschinen entwickelt. Der TSM-Scanner erfasst das Nebengestein beim Streckenvortrieb per Lasertechnik und rechnet die Daten in optimierte Schnittparameter um.

Das Messsystem besteht aus zwei TSM-Scannern die jeweils links und rechts neben dem Schneidarm einer Teilschnittmaschine installiert werden. Beide Scanner sind per CAN-Bus mit der Steuerung einer Teilschnittmaschine bzw. mit dem IPC vernetzt.

Bei dem TSM-Scanner handelt es sich um ein Forschungsprojekt der Ruhrkohle AG (RAG) welches gemeinsam mit dem Fraunhofer IML Institut, der Sandvik Mining & Construction und SBE Schrader realisiert wurde.

Vor dem Schneidvorgang wird die Ortsbrust der Strecke beidseitig gescannt und ein genaues Abbild der aktuellen Lage

 

des Kohleflözes in der Ortsbrust visualisiert. Die erfassten Daten werden in optimierte Schnittparameter umgerechnet. Zielsetzung ist es die Kosten zu minimieren, eine konstante Vortriebsgeschwindigkeit zu ermöglichen sowie den Vortriebsprozess für die Markscheiderei detaillierter zu dokumentieren.

Seit 2009 ist dieses Messsystem auf der RAG-Variante des Sandvik Miner MR620 auf dem Bergwerk Prosper-Haniel mit Erfolg im Einsatz.
Gerne beraten wir Sie im Bereich explosionsgeschützte Lasertechnik nach Ex I der ATEX Richtlinien für den untertägigen Bereich.

Technische Daten

Kenndaten dLS 2000 SC-TSM

Spannung:

230 V AC Standard

Strom:

4 A AC gesamt/Gerät (bei 24 VDC)

Strom:

2 A AC gesamt/Gerät (bei 230 VAC)

Frequenz:

50 Hz

Umgebungstemp.:

0 bis +32° C

Kurzschlussstrom:

 

I"k2 5kA (im AC-Anschlusskasten
Ex-e) bei Schutz durch vorgeschaltete Sicherungen 25A gB

Kurzzeitstromfestig.:

entfällt

Lasttrennschalter:

nicht vorhanden

Betriebsleistung:

max. 60 VA / Watt (24V-2,5ADC)

Hauptsicherung:
(max. zulässig)

4 A mt bei 24 VDC
1 A mt bei 230 VAC

Gerätesicherung:
(max. zulässig)

6,3 A DIN 41570
1kV-Rundsicherung 8x50mm

Zulassungen

I M2 Ex de [ib] I (Geräte Typ dLS 2000-SC)

I M2 SYST EEx ib I (eigensichere Anlagen)

Ex op is I Mb (Scanner)

EG-Baumusterprüfbescheinigung: BVS 07 ATEX E 084 X

Besonderheiten

Dieses Produkt ist ein Gerät im Sinne der Richtlinien 94/9/EG (ATEX-Richtlinie) und Richtlinie EMV 2004/108/EG (EMV-Richtlinie). Die Richtlinien werden erfüllt.

Angewendete harmonisierte Normen zur ATEX-Richtlinie, insbesondere:
EN 60079-0 :2006 (Allgemeine Bestimmungen)
EN 60079-1 :2007 (Druckfeste Kapselung)
EN 60079-7 :2007 (Erhöhte Sicherheit)
EN 60079-11 :2007 (Eigensicherheit)
Angewendete harmonisierte Normen zur EMV-Richtlinie EMV 2004/108/EG, insbesondere:
EN 61000-6-3 :2007
EN 61000-6-2 :2005
EN 61000-3-2 :2006

Maße

Länge:

605 mm

Breite:

323 mm

Tiefe:

265 mm

Gewicht:

ca. 65 KG

Ex geschützter Laserscanner für Unter Tage Bergbau, installiert auf Teilschnittmaschinen

Produktflyer

Laden Sie sich hier die Produktflyer in Ihrer Sprache herunter.

DE deutsch DE русский DE polski DE english