Elektrische Ausrüstungen für Bergbaumaschinen und -anlagen

Explosionsgeschützter Halogen-Scheinwerfer Typ dHSR-2ÜL

Der Scheinwerfer dHSR wurde speziell für den untertägigen Bergbaueinsatz entwickelt. Durch seine kompakte und stabile Bauform kann der Halogen-Scheinwerfer hervorragend auf ortsveränderlichen Betriebsmitteln wie Senk-, Lademaschinen,  Bohrwagen und Teilschnittmaschinen installiert werden.

Der Scheinwerfer dHSR ist eine Weiterentwicklung des bekannten Scheinwerfers dHS 100, der vielfach auf Lade- und Senkmaschinen sowie Bohrwagen eingesetzt wird. Von 1984 bis 2010 wurden ca. 7000 Stück an die RAG geliefert.

Der Halogen-Scheinwerfer dHSR leuchtet  mit einem konstanten Arbeitslicht von 70W. Die Blendwirkung von Scheinwerfern konnte durch Einbau einer Zweifaden-Halogenlampe wesentlich reduziert werden.

Standardmäßig wird der Scheinwerfer in Abblendlicht-Schaltung mit 70W ausgeliefert. Der Scheinwerfer kann am optionalen Steuerpult STP von 70W Abblend- auf 75W Fernlicht umgeschaltet werden. Ebenfalls ist eine stufenlose Lichtdimmung auf ca. 2W möglich.

Weitere wesentliche technische Verbesserungen wurden durch Einbau eines Mikroprozessors erreicht. Durch entsprechende Programmierung des Mikroprozessors werden eine Lampen-Einschaltstrombegrenzung, sowie alle elektronischen Regel- und Steuerfunktionen innerhalb des Scheinwerfers ausgeführt.

Durch Regelung der Thyristor-ausgangsleistung wird die Temperatur der Elektronik-Platine auf +85 °C elektronisch begrenzt und somit die Lebensdauer der Platine erheblich gesteigert.

Eine höhere Lichtausbeute wurde erreicht, in dem die Lichtaustrittsfl äche der Metallverbundglasscheibe um 17% vergrößert wurde. Der Lichtaustrittswinkel wurde von 60° auf 90° erweitert.

Technische Daten

Elektrische Daten

Spannung primär:

ab 42V bis 1100V

Spannung secundär:

bis 24V DC stabilisiert

Frequenz:

50 Hz

Leuchtmittelleistung:

max. 100W (160 VA Trafoleistung)

Leuchtmittel:

24V-75/70W Zweifaden-Halogenlampe
24V-100W Einfadenhalogenlampe


Bei Speisung weiterer Scheinwerfer aus dem Anschlußkasten:
Bemessungsspannung: <42 V (2 Stück Scheinwerfer maximal hintereinander geschaltet)


Kenngrößen der Überwachungsstromkreise für Scheinwerfer mit der Typbezeichnung –ÜL
Bemessungsspannung: =< 60 V

 

Umgebungstemperatur:

+40°C

Bemessungskurzschlussstrom:
(bei max. vorgeschalteter
Sicherung 100 gB)

I“k2 5kA

Gebrauchskategorie:

AC 20 sowie AC 22 A

Leitungseinführungen:

2 x M36x1,5 oder 1 x M36x1,5
und 1 Schraubverschluß M36x1,5

Leitungsquerschnitt:

bis 10 mm² anklemmbar

Maße

Breite:

205 mm

Länge:

380 mm

Gehäuseöffnung:

145 mm

Gewicht:

35 KG

Besonderheiten

Dieses Produkt ist ein Gerät im Sinne der Richtlinien 94/9/EG (ATEX-Richtlinie) und Richtlinie EMV 2004/108/EG (EMV-Richtlinie). Die Richtlinien werden erfüllt.


Angewendete harmonisierte Normen zur ATEX-Richtlinie, insbesondere:
EN 60079-0 :2006 (Allgemeine Bestimmungen)
EN 60079-1 :2007 (Druckfeste Kapselung)
EN 60079-7 :2007 (Erhöhte Sicherheit)


Angewendete harmonisierte Normen zur EMV-Richtlinie EMV 2004/108/EG, insbesondere:
EN 61000-6-3 :2007
EN 61000-6-2 :2005
EN 61000-3-2 :2006

Zulassungen

I M2 Ex de I bzw Ex d I
sowie

II2G Ex de IIB-T4 bzw. Ex dIIB-T4

EG-Baumusterprüfbescheinigung: BVS 03 ATEX E 277X 1.+2. Nachtrag

Produktflyer

Laden Sie sich hier die Produktflyer in Ihrer Sprache herunter.

DE deutsch DE русский DE 普通话 DE polski DE english